Mein Blog

Hier stelle ich einfach das rein, das nicht so recht in die Menüstruktur meiner Webseite passt, mir aber doch irgendwie wichtig erscheint - Informationen, Gedanken, Erfahrungen, Erlebnisse usw.

Mal sehen, was mit der Zeit dabei rauskommt.

 

Über diesen Button kannst du meine Blog als als dynamisches Lesezeichen für deinen Internet-Browser oder als automatische eMail-Nachricht abonnieren.

Reisebericht Österreich-Rundfahrt

Nachdem mich die Herbst-Urlaube der letzten Jahre dreimal an die Küsten von Kroatien und nach Südtirol geführt haben, bleib ich diesmal etwas bodenständiger und will ganz Österreich mit dem Wohnmobil bereisen. Und zwar immer möglichst nah an der Grenze entlang bis ich wieder zuhause bin.

 

Die Inspiration zu dieser Reise ist schon vor rund einem Jahr beim österreichischen Segelfliegertag im steirischen Ennstal entstanden. Einer der Vortragenden war damals Thomas Frühwirth, ein querschnittgelähmter Extremsportler und faszinierender Mensch, der diese 2500km-Strecke mit dem Handbike gefahren ist.

 

Interessant war auch die Reaktion von Freunden und Bekannten, denen ich von meinen Absichten erzählt habe. Es haben nämlich alle ganz ähnlich reagiert – zuerst Verwunderung über diese komische Idee, dann ein Moment zum Nachdenken und danach Zustimmung so in der Art „ja - eigentlich - klingt interessant!“

 

Die Reisevorbereitung war diesmal auch etwas umfangreicher, weil ich kein Navi kenne, dem du einfach sagen kannst, dass du entlang einer Grenze fahren willst. Es sind also rund 20-30 Zwischenziele pro Tag zu definieren, damit die Route immer schön entlang der Grenze bleibt. Ich hab das aber eh schon an einem kalten Wintertag am PC erledigt, so dass ich jetzt nur die Routen aufs Handy übertragen brauche. Falls es irgendjemanden interessieren sollte, das PC-Programm ist „ITN Converter“ und am Handy verwende ich „Sygic“ als Navi-App.

 

Geplant habe ich 11 Tages-Etappen, was rund 200-250 km pro Tag ergibt. Das sollte auch auf schlechteren Straßen in 4-5 Stunden zu schaffen sein, sodass noch genug Zeit zum Umschauen und Fotografieren bleibt. Je nach Lust und Laune kann ich aber auch irgendwo 1-2 Tage länger bleiben oder einen zusätzlichen Stopp einlegen.

mehr lesen

Reisebericht Kroatien 2016

Der Sommer geht zuhause langsam, aber sicher dem Ende zu, die Segelflugsaison ist auch schon ziemlich vorbei - es ist also genau die richtige Zeit für mich, wieder mal nach Kroatien zu fahren.

 

Ich war bereits 2012 (Link zum Reisebericht) und 2015 (Link zum Reisebericht) mit meinem Wohnmobil in Kroatien, habe aber noch lange nicht alle Ecken dieses herrlichen Landes gesehen. Das grobe Ziel ist diesmal die Küste von Zadar bis Dubrovnik, weil ich im letzten Jahr genau dort gewendet habe und diese Gegend noch nicht kenne. Ich möchte möglichst viel sehen, an keinem Ort eine zweite Nacht schlafen und die letzten schönen Tage vor dem Herbst genießen. Die Wetterprognose könnte sowieso nicht besser sein - Sonnenschein, kein Regen und angenehme 22-25°C für die nächsten 14 Tage.

 

... und ich werde mich bemühen wieder tägliche Berichte zu schreiben.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Reisebericht Kroatien 2015

Ich war bereits 2012 mit meinem Wohnmobil in Kroatien (Link zum Reisebericht) und habe schon damals beschlossen, dass ich wieder kommen werde. Leider hat es dann doch 3 Jahre gedauert, aber jetzt ist es soweit und ich werde mich bemühen wieder tägliche Berichte zu schreiben.

 

Die groben Ziele sind diesmal die Inseln Cres, Lošinj, Krk und Pag und auch heuer möchte ich jede Nacht einem anderen Ort schlafen, nix Fliegen und möglichst keinen Stress haben.

Die späte Reisezeit habe ich ganz bewusst gewählt, weil die Hitze, das Braten in der Sonne und der Trubel in der Hauptsaison eh nicht meine Welt sind.

mehr lesen 1 Kommentare

Winter-Fahrtraining

Dass der ÖAMTC Fahrtrainings anbietet, dürfte zumindest für die Österreicher unter den Lesern hinlänglich bekannt sein. Weniger bekannt ist, dass diese Kurse nicht nur in den Fahrtechnik-Zentren, sondern im Winter auch auf speziell präparierten Eis- und Scheefahrbahnen durchgeführt werden. Dazu werden in den verschiedensten Gebieten Österreichs Felder gemietet, wo die Bauern beim ersten Frost Wasser aufbringen, damit eine ca. 10-15 cm dicke tragfähige Eisschicht aufgebaut wird.

Die letzten Jahre

mehr lesen 1 Kommentare

Am Jumpseat mit Roman


Irgendwann im Sommer 2006:

Ich war damals grad frischg'fangter Segelfluglehrer und Roman war mein erster Flugschüler.

Am Ende meiner Lehrerausbildung hat uns Jung-Fluglehrern der Kursleiter gesagt "und jetzt wünsche ich euch noch einen ganz jungen Buam als ersten Flugschüler, weil die am einfachsten sind" -

Roman war 14 Jahre alt!

Ziemlich untypisch für seine Altersgenossen hat er aber schon damals ganz genau gewusst, dass er Linienpilot werden wollte.

Mehr als Scherz hab ich zu ihm gesagt "dann nimmst mich aber mal im Cockpit mit". Roman's Antwort "genau, das machen wir".

mehr lesen 5 Kommentare

Motorradurlaub Südtirol 2013

Mit gerade mal 1500 km Motorraderfahrung und einem noch nicht eingefahrenem Motorrad in den Bergen Südtirols Urlaub zu machen ist schon etwas ambitioniert. Die Idee ist auch recht kurzfristig entstanden, weil meinem Freund Günter ein 2-wöchiger Urlaub am Strand von Grado etwas zu fad gewesen wäre.

Weil für mich ein Urlaub ohne mein Wohnmobil nur halb so schön ist, war im Vorfeld noch das Transportproblem zu klären. Zum Glück habe ich schon ein paar Tage vorher einen Motorradanhänger gekauft, der nur mehr geringfügig an meine Vorstellungen angepasst werden musste - was dann aber doch noch 2 lange Nächte gedauert hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Reisebericht Kroatien 2012

Normalerweise brauche ich ja meinen ganzen Urlaub fürs Segelfliegen, aber da ich heuer beruflich bedingt in der Hauptsaison keinen Urlaub nehmen konnte, sind mir einfach im Herbst ein paar Urlaubstage für eine Wohnmobilreise nach Kroatien "übrig geblieben".

mehr lesen 0 Kommentare